Tzatziki, der Klassiker unter den Dips! Wer mal wieder mächtig Bock auf eine kleine Knoblauchnote hat, der sollte unseren kleinen Freund hier unbedingt ausprobieren. Veganer Tzatziki geht super fix und eignet sich gerade im Sommer super zum grillen oder picknicken. Wir zeigen euch wie, wo und sowieso!

Veganer Tzatziki

500 g Tzatziki
15 Minuten (+ Wartezeit)

Zutaten

  • 500 g Sojajoghurt (ungesüßt)
  • 1/2 Gurke
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Weinessig
  • Salz&Pfeffer
  • optional: frischer Dill

Zubereitung

  1. Die Gurke waschen und grob reiben. Nun die Raspeln in ein feines Sieb geben über eine Schüssel oder die Spüle hängen und austropfen lassen. 1 TL Salz hinzugeben, unterrühren und mindestens 20 Minuten stehen lassen. Anschließend mit einem Löffel die restliche Flüssigkeit ausdrücken.
  2. Den veganen Joghurt in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehen schälen und mit der Knoblauchpresse zum Joghurt geben.
  3. Olivenöl, Weinessig und die Gurkenraspeln ebenfalls unterrühren. Mir Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Tzatziki mindeststens 90 Minuten im Kühlschrank stehen lassen. Vor dem Servieren nochmals abschmecken.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.