R305 Veganes Philly Cheesesteak Sandwich

Veganes Cheesesteak Sandwich

Sandwich Sunday: Wir lieben Sandwiches, doch leider sind viele der klassischen, berühmten Sandwiches nicht vegan. Darum stellen wir euch jeden Monat ein traditionelles Sandwich vor und zeigen, wie einfach man es vegan zaubern kann. Vom Grilled Cheese bis zum Pastrami-Sandwich – hier findet ihr alle bisherigen „Sandwich Sundays“.

Sagt Hallo zum: Cheesesteak Sandwich

Wieso, woher, weshalb: Die Legende klingt zu schön, um wahr zu sein. Nachdem wir an dieser Stelle oft auf „ungefähr da, ungefähr dann, ungefähr so“ zurückgreifen müssen, gibt es zum Cheesesteak Sandwich eine romantisch Geschichte. Pat und Harry Olivieri aus Philadelphia sollen eines Tages an ihrem Hot-Dog-Stand ein Sandwich mit Rindfleisch und gegrillten Zwiebeln ausprobiert haben (der Käse kam tatsächlich erst viel später dazu). Ein zufällig vorbeifahrender Taxifahrer hat das Sandwich probiert und war so begeistert, dass die beiden das Sandwich ab sofort am Hot-Dog-Stand verkauften und das Geschäft so gut lief, dass sie ein Restaurant namens „Pat’s King of Steaks“ eröffneten, das es noch heute gibt.

Was normalerweise drauf ist: Neben Rindfleisch landen oft Zwiebeln und Paprika auf dem Brötchen, sowie Ketchup, Hot Sauce und Käse wie der italienische Schnittkäse Provolone. Beim Brötchen schwören die Amerikaner auf „Amoroso rolls“ vom amerikanischen Familienunternehmen „Amoroso’s Baking Company“, das die weichen, länglichen Brötchen herstellt.

Was wir draufpacken: Heute wird’s wirklich einfach. Brötchen (natürlich leider nicht von Amoroso’s), Paprika und Zwiebeln sind vegan. Den Käse ersetzen wir natürlich mit veganer Käsesoße. Als Vorlage dient dabei unser „Queso Dip – für dieses Sandwich lassen wir jedoch die Jalapenos weg. Das Fleisch ersetzen wir durch Sojaschnetzel, die schon in einer perfekten Form für das Cheesesteak Sandwich sind.

R305 Veganes Philly Cheesesteak Sandwich

Veganes Cheesesteak Sandwich

4 Sandwiches
40 Minuten

Zutaten

  • 4 lange Baguettebrötchen
  • 1 grüne Paprika
  • 3 Zwiebeln
  • vegane Käsesoße (Rezept auf dem Blog)

Für die Sojaschnetzel

  • 150 g getrocknete Sojaschnetzel
  • 500 ml heiße Gemüsebrühe
  • 3 EL Senf
  • 2 EL vegane Worcestersauce
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Agavendicksaft
  • Öl zum Braten
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Steht die vegane Käsesoße schon bereit? Das Rezept dafür findest du auf unserem Blog. Wir haben für dieses Mal jedoch die Jalapenos rausgelassen.
  2. Zunächst die Sojaschnetzel ca. 10 Minuten in heißer Gemüsebrüse einweichen, danach abgießen und das Wasser ausdrücken.
  3. Die eingeweichten Sojaschnetzel in eine Schüssel geben. Senf, vegane Worcestersauce, Sojasauce und Agavendicksaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Sojageschnetzelte mit der Mischung einreiben.
  4. Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnetzel anbraten, bis sie gut gebräunt sind. Danach aus der Pfanne nehmen.
  5. Grüne Paprika waschen, klein schneiden und Zwiebel schälen und würfeln. Erneut etwas Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel darin ca. 3 Min. anbraten bis sie glasig sind. Danach die Paprikastückchen dazugeben und alles zusammen auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Baguettebrötchen erwärmen und halbieren. Mit Käsesoße bestreichen und den gebratenen Sojaschnetzeln, der grünen Paprika und den Zwiebeln belegen. Noch mehr Käsesoße darübergeben.

Veganer Queso Dip

1 große Schüssel
15 Minuten

Zutaten

  • 400 g Kartoffeln
  • 1 große Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 60 g Cashewkerne Natur (eingeweicht über Nacht, oder mindestens in warmen Wasser für 30 Minuten)
  • 30 g Hefeflocken
  • 50 ml pflanzliche Milch
  • 0.5 TL Knoblauchpulver
  • 0.5 TL Zwiebelpulver
  • 3 EL Jalapenosaft + 5 Jalapenos (eingelegt aus dem Glas)
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer
  • Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. Nehmt euer Gemüse. Schält Kartoffeln, Möhren und Zwiebeln und schneidet sie in etwa gleich große Stücken. Gebt die Stücke in einen Topf, bedeckt das ganze mit leicht gesalzenem Wasser. Lasst alles köcheln, bis das Gemüse weich ist. Gemüse abtropfen und die Kochflüssigkeit dabei auffangen.
  2. In einen Mixer werft ihr euer weiches Gemüse, die eingeweichten Cashews, 5 Jalapeno-Ringe und Hefeflocken und füllt mit ca. 100 ml der Kochflüssigkeit, Sojamilch und Jalapeno-Saft auf. Mixer anschalten und alles gut pürieren lassen, bis es cremig ist.
  3. Jetzt geht es ans Abschmecken mit Knoblauch- und Zwiebelpulver, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Cayenne.
  4. Wem das ganze noch nicht "käsig" genug schmeckt, der würzt mit etwas mehr Hefeflocken nach. Unbedingt warm servieren!
R305 Veganes Philly Cheesesteak Sandwich
R305 Veganes Philly Cheesesteak Sandwich
R305 Veganes Philly Cheesesteak Sandwich

Mehr Sandwich Sunday

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.