R303 Veganes Meatball Sandwich

Veganes Meatball Sandwich

Sandwich Sunday: Wir lieben Sandwiches, doch leider sind viele der klassischen, berühmten Sandwiches nicht vegan. Darum stellen wir euch jeden Monat ein traditionelles Sandwich vor und zeigen, wie einfach man es vegan zaubern kann. Vom Grilled Cheese bis zum Pastrami-Sandwich – hier findet ihr alle bisherigen „Sandwich Sundays“.

Sagt Hallo zum: Meatball Sandwich

Wieso, woher, weshalb: Ist das Meatball Sub eigentlich ein amerikanisches oder italienisches Rezept? Ganz diplomatisch gesagt ist es natürlich von beidem etwas und die „Italian-American cuisine“ ja auch mittlerweile Kochrichtung für sich. Sie entstand rund um 1900 also über 4 Millionen Italiener in die USA einreisten und natürlich ihre Fleischbällchen, Tomatensoße & Co. mit im Gepäck hatten. So wurden aus italienischen Klassikern weiterentwickelte italienisch-amerikanische Klassiker und die Fleischbällchen landeten eben auch irgendwann im Brötchen.

Was normalerweise drauf ist: Wenn man sich ein Meatball Sandwich genauer anschaut, wirkt die Sache recht simpel: ein längliches Brötchen (manchmal auch ein Baguette), Fleischbällchen und Tomatensoße. Fertig ist das Meatball Sub. Sehr häufig findet man noch geschmolzenen Käse oder Parmesan darauf und manchmal sogar etwas Grünes in Form von frischen Kräutern wie Basilikum.

Was wir draufpacken: Seit Isa ein Rezept für vegane Spaghetti Polpetto rausgehauen hat, greifen wir für vegane Fleischbällchen immer wieder gern darauf zurück. Polpetta ist ja einfach der italienische Begriff für einen Fleischklops. Diese bestehen in der veganen Variante u.a. aus Kidneybohnen, Zwiebeln und Knoblauch und halten durch die Macht der Haferflocken in enger Zusammenarbeit mit den zerdrückten Bohnen fest. In Sachen Käse haben wir uns für eine flüssig bis zähe Mischung aus Cashewkernen, Hefeflocken und Tapiokastärke entschieden, sodass nichts mehr geschmolzen werden muss.

R303 Veganes Meatball Sandwich

Veganes Meatball Sandwich

4 Sandwiches
30 Minuten

Zutaten

  • 4 Brötchen
  • 400 g gestückelte Tomaten (1 Dose)
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • frischer Basilikum zum Servieren

Für die veganen Fleischbällchen:

  • 400 g Kidneybohnen (1 Dose)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0.5 Zwiebel
  • 1 TL Oregano
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Sojasauce
  • 2 TL Senf
  • 4 EL zarte Haferflocken
  • Öl zum Braten

Für die vegane Käseschicht:

  • 100 g Cashewnüsse (über Nacht in Wasser eingeweicht)
  • 150 ml Wasser
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 30 g Tapiokastärke

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Haferflocken ebenfalls nochmal durchhacken.

  2. Kidneybohnen in ein Sieb geben und unter klarem Wasser abspülen. Danach in eine große Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Zwiebeln, Knoblauch, Haferflocken, Sojasauce, Senf, Tomatenmark und Oregano dazugeben und vermengen.

  3. Formt mit euren Händen kleine Bällchen aus der Masse (es kommen ca. 12 Stück raus). Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kidneybällchen ca. 5 - 6 Min. anbraten, bis sie rundum gebräunt sind.

  4. Gestückelte Tomaten dazugeben und ca. 3 Min. erhitzen. Erneut getrockneten Oregano dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Eingeweichte Cashews, Wasser, Hefeflocken, Knoblauchpulver und Tapiokastärke pürieren, bis eine glatte Mischung entsteht. In einen Topf geben und unter Rühren erwärmen, bis die Masse andickt.

  6. Brötchen aufschneiden und je 3 vegane Fleischbällchen hineinlegen und etwas der Tomatensoße darauf verteilen. Die Käsecreme daraufgeben und mit ein bisschen frischem Basilikum servieren.

R303 Veganes Meatball Sandwich
R303 Veganes Meatball Sandwich
R303 Veganes Meatball Sandwich

Mehr Sandwich Sunday

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.