Wünsch Dir Was: In unserer Serie „Wünsch dir was“ entwickeln wir Rezepte, die ihr euch von uns gewünscht habt. Egal ob vegane Schokobons, Arme Ritter oder vegane Mettbrötchen. Du hast auch ein Wunschrezept? Dann schick uns eine Mail an hello@zuckerjagdwurst.com. Bis dahin findest du alle bisherigen Wunschrezepte hier.

Herzlich Willkommen zu unserer neuen Serie „Wünsch Dir Was!“. In diesem Format möchten wir euch beglücken, in dem wir die Gerichte kochen, die ihr euch wünscht. Um euch ein Gericht zu wünschen, könnt ihr uns eine E-Mail an hello@zuckerjagdwurst.com schreiben, oder hier ein Kommentar hinterlassen. Ganz wie ihr wollt!

Unser erster Wunsch kommt heute von unserem guten Freund Maximilian. Er hat sich veganes Mett gewünscht! Wir erfüllen ihm diesen Wunsch natürlich prompt, obwohl wir beide keine großen Liebhaber von Mett waren. Trotzdem sind wie immer noch erstaunt, wie leicht und authentisch man Mett vegan hinbekommt. Aber seht selbst!

Veganes Mett

4 belegte Brötchen
15 Minuten (+ Wartezeit)

Zutaten

  • 100 g Reiswaffeln
  • 250 - 300 ml Wasser
  • 1/2 - 1 helle Zwiebel
  • 50 g Tomatenmark
  • Salz&Pfeffer
  • 2 Stängel Petersilie
  • 4 helle Brötchen

Zubereitung

  1. Die Reiswaffeln in einer Schale mit den Finger zerkleinern.
  2. Das Wasser hinzugeben und nach und nach mit einer Gabel unterheben, sodass sich das Wasser gut verteilen kann. Einweichen lassen.
  3. Die Enden der Zwiebeln abschneiden, die Schale entfernen und die Zwiebel würfeln.
  4. Zwiebelwürfel und Tomatenmark zu der eingeweichten Reiswaffel geben und mit einer Gabel unterheben und gut verteilen.
  5. Gut salzen und pfeffern. Anschließend am besten ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  6. Mit etwas Petersilie und mehr Zwiebel auf einem hellem Brötchen servieren.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.