R616 Vegane Wrap-Röllchen mit Bohnen & „Hack“

Wrap-Röllchen mit Bohnen & veganem Hack

Was in der amerikanischen Küche den Namen „Pinwheels“ trägt, hat in Deutschland einen eher eingestaubten Ruf. Bei Wrap-Röllchen denke ich sofort an ein 70er-Jahre Buffet mit Stehempfang und kleinen Häppchen, die mit Lachs und Frischkäse gefüllt und hintereinander grazil angerichtet sind. Dabei ist die Idee dahinter ja eigentlich ziemlich clever: man nimmt einen Wrap, füllt ihn mit den unterschiedlichsten Zutaten, rollt ihn auf, schneidet ihn in Stückchen und zack – fertig sind kleine, köstliche Happen. Höchste Zeit also, eigene kleine Wrap-Röllchen zuzubereiten, die nicht mit Schinken, Salami und Co. belegt sind, sondern mit frischen und würzigen Zutaten, um den eingestaubten Häppchen einen neuen Anstrich zu verpassen!

Bei der Zusammenstellung der Zutaten gibt es natürlich unendliche Möglichkeiten! Wir haben uns jedoch an der Tex-Mex-Küche orientiert, welche die Bundesstaaten Texas und den nördlichen Teil Mexikos kulinarisch verbindet. Besonders charakteristisch sind für diese Küche Chilis, scharfe Gewürze, Fleisch und Bohnen (Quelle). Wir haben uns also für frischen Salat, Paprika, schwarze Bohnen, Käse und leicht scharfe Soßen entschieden. All unsere Komponenten haben wir in große Tortillas gewickelt, die einen Durchmesser von etwa 30 cm hatten. Im Supermarkt findet man oft nur Wrap-Tortillas, die deutlich kleiner sind, daher können wir euch den Gang zu einem Supermarkt mit mexikanischen (aber auch mit asiatischen oder arabischen) Lebensmitteln nur empfehlen. Hier gibt es sehr oft Tortillas, die deutlich größer sind und in die ihr auch mehr Füllung einrollen könnt. Keine Sorge, mit kleineren Tortillas aus dem Bio-Markt klappt dieses Rezept natürlich ebenfalls.

Wenn ihr schon im Biomarkt seid, dann haltet doch direkt Ausschau nach den Produkten von Byodo. Wir haben für unser Rezept nämlich das Kräutersalz, die Chili-Paprika-Sauce und die Grill & Tex Mex Sauce von ihnen verwendet. Byodo ist ein Naturkostunternehmen aus Oberbayern, das Produkte aus 100% Bio-Zutaten anbietet und dabei auf nachhaltiges Handeln und eine umweltbewusste Herstellung der Produkte achtet. Die „Grill & Tex Mex Sauce“ besteht aus Tomatenmark, Rohrohrzucker, roter und grüner Paprika, Branntweinessig, Zwiebeln, Steinsalz, Chili, Maisstärke, Zitronensaftkonzentrat, Curry, Gewürzen und Petersilie. Sie ist würzig-scharf und rundet unsere kleinen Wrap-Röllchen wunderbar ab. Die Produkte von Byodo findet ihr im Biomarkt und im Online-Shop von Byodo.

R616 Vegane Wrap-Röllchen mit Bohnen & „Hack“
R616 Vegane Wrap-Röllchen mit Bohnen & „Hack“
R616 Vegane Wrap-Röllchen mit Bohnen & „Hack“
R616 Vegane Wrap-Röllchen mit Bohnen & „Hack“

Wrap-Röllchen mit Bohnen & veganem Hack

12 Wrap-Röllchen
30 Minuten

Zutaten

Für die Wraps:

  • 2-3 große Tortillas (Ø 30 cm) oder 4-5 kleinere Tortillas
  • 0.5 rote Paprika
  • 0.5 gelbe Paprika
  • 2-3 EL Chili-Paprika-Sauce (z.B. von Byodo)
  • 240 g schwarze Bohnen aus der Dose (Abtropfgewicht)
  • 200 g veganes Hackfleisch
  • ca. 6-8 große Kopfsalat-Blätter
  • 100 g veganer Scheibenkäse
  • Grill & Tex Mex Sauce (z.B. von Byodo)
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Dip:

  • 0.5 rote Zwiebel
  • 50 g Jalapeños aus dem Glas
  • 300 g veganer Schmand oder Frischkäse
  • 1 Limette (Saft)
  • Kräutersalz (z.B. von Byodo)
  • Pfeffer

Zum Servieren:

  • frischer Koriander
  • Tortilla Chips
  • Limetten

Zubereitung

  1. Rote und gelbe Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprikawürfel mit der Chili-Paprika-Sauce vermengen und beiseitestellen. Schwarze Bohnen abtropfen lassen.

  2. Pflanzenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und das vegane Hack ca. 5 Minuten anbraten. Danach die schwarzen Bohnen hinzugeben und weitere ca. 3-4 Minuten braten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Für den Dip die rote Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Jalapeños ebenfalls fein würfeln. Beides mit veganem Schmand vermengen und mit Limettensaft, Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

  4. Die Kopfsalatblätter vom Strunk lösen und säubern. Die Tortillas jeweils mit dem Dip bestreichen und die Füllung gleichmäßig darauf und übereinander schichten: zuerst Salatblätter, dann vegane Käsescheiben, veganen Hack-Bohnen-Mix, Paprikawürfel und zum Schluss Grill & Tex Mex Sauce ganz nach Geschmack.

  5. Die Tortillas möglichst eng aufrollen und mit der "Naht" nach unten legen. Sechs Zahnstocher in gleichmäßigen Abständen in die Rolle piksen. Die Enden des Wraps etwas kürzen und den Wrap mit einem scharfen Messer in sechs Stücke teilen, sodass ein Zahnstocher immer mittig in einem Röllchen platziert ist. Mit dem zweiten (oder sogar dritten) Wrap genauso vorgehen.

  6. Die Wrap-Röllchen mit frischem Koriander, Tortilla Chips und Limettenspalten servieren.

R616 Vegane Wrap-Röllchen mit Bohnen & „Hack“
R616 Vegane Wrap-Röllchen mit Bohnen & „Hack“
R616 Vegane Wrap-Röllchen mit Bohnen & „Hack“

Mehr Brunch

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.