R702 Vegane Pizzabagel

Vegane Pizzabagel mit unseren 3 Lieblings-Toppings

Auf unserem Blog findet ihr bereits zahlreiche Pizzarezepte und auch das ein oder andere Bagelrezept. Ein Rezept hat jedoch noch gefehlt: vegane Pizzabagel! Wir haben daher ein köstliches Testessen in unserem Büro veranstaltet und gleich mehrere verschiedene Pizzabagel für großartig befunden. Sie eignen sich sowohl als Partysnack, als auch für unterwegs, oder als Mittag- und Abendessen.

Die große Beliebtheit von Pizza im Allgemeinen liegt wahrscheinlich darin begründet, dass man sie ganz nach eigenem Geschmack belegen kann. Und das gilt natürlich auch für diese Pizzabagel. Wir haben uns schlussendlich für drei verschiedene Bagel entschieden, die sich sowohl vom Teig als auch vom Topping her unterscheiden:
Version eins ist ein klassischer „Pizza-Salami”-Bagel mit normalem Hefeteig und einem Belag aus Kirschtomaten, pflanzlicher Salami und veganem Streukäse. Versionen zwei und drei werden aus dem gleichen Hefeteig zubereitet, jedoch wird dieser einmal mit Röstzwiebeln und Pizzagewürz und einmal mit frischen Zwiebeln, Knoblauch und Pizzagewürz ergänzt. Das Topping des zweiten Bagels besteht aus Gemüse und veganem Streukäse und der Belag des dritten besteht aus Spinat, veganem Feta und Zwiebeln. Wie bereits gesagt, könnt ihr aber sowohl Teig als auch den Belag ganz nach euren eigenen Wünschen abändern.

Doch wie bereitet man eigentlich Bagel selber zu und gibt es dabei etwas zu beachten? Die Antwort ist: Ja, gibt es! Wie bei vielen Pizzaböden besteht ein Bagelteig aus einem einfachen Hefeteig, der einige Zeit gehen muss. Erst im Anschluss werden die Bagel geformt, müssen erneut kurz ruhen und anschließend jeweils ca. 45 Sekunden pro Seite in gesüßtem, siedendem Wasser ziehen.Danach geht es endlich für etwa 20 Minuten in den Ofen. Dieser aufwändige Prozess ist notwendig, damit die Bagel ihre typische Textur bekommen – außen knusprig und innen kompakt, aber fluffig und weich. Durch das Sieden im gesüßten Wasser geliert die im Teig enthaltene Stärke an der Oberfläche und bildet eine Art Haut auf der Oberfläche, die beim Backen für eine knusprige Kruste sorgt und zugleich bewirkt, dass der Teig im nicht zu sehr aufgeht und die Bagel innen folglich ein dichte Textur haben. Generell gilt: Je länger die Bagel gekocht werden, desto dicker ist die Kruste am Ende und desto weniger geht der Bagel im Ofen auf. Wer also einen besonders dichten Teig und eine dicke Kruste bevorzugt, kann die Bagel auch länger im Wasser ziehen lassen.

Ihr merkt also, dieses Rezept lässt sich wunderbar abwandeln, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Wir sind schon ganz gespannt, welcher Bagel euch am besten schmeckt!

R702 Vegane Pizzabagel
R702 Vegane Pizzabagel
R702 Vegane Pizzabagel

Vegane Pizzabagel mit unseren 3 Lieblings-Toppings

6 Bagels
2.5 Stunden

Zutaten

Für den Bagelteig:

  • 260 ml lauwarmes Wasser
  • 21 g (0.5 Würfel) frische Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 450 g Mehl
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Pflanzenöl
  • pflanzliche Milch zum Bestreichen
  • Sesam (optional)

Die Toppings (für je 1 Bagel)

Für die „Salami“-Variante:

  • 3 EL passierte Tomaten
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 2-3 Kirschtomaten
  • 1 Scheibe vegane Salami (normale Größe)
  • frischer Basilikum
  • veganer Streukäse

Für die Gemüse-Variante:

  • 3 EL passierte Tomaten
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 3 Champignons
  • 30 g Zucchini
  • 1 EL Mais aus der Dose
  • 3 EL Röstzwiebeln
  • veganer Streukäse
  • Rucola
  • Pizzagewürz

Für die „Feta“-Spinat-Variante:

  • 3 EL passierte Tomaten
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g veganer Feta
  • Spinat
  • schwarze Oliven
  • Pizzagewürz
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem:

  • 1 EL Zucker zum Kochen
  • Pflanzenöl zum Braten

Zubereitung

  1. Für den Bagelteig zunächst lauwarmes Wasser in eine Schüssel gießen und die Hefe hineinbröseln. Zucker hinzugeben und die Mischung ca. 5 Minuten stehen lassen, bis sich kleine Bläschen an der Oberfläche der Flüssigkeit bilden. Währenddessen in einer großen Schüssel Mehl und Salz vermischen.

  2. Die Hefemischung und Pflanzenöl zum Mehl geben und alle Zutaten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Den Teig abgedeckt in einer leicht geölten Schüssel ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

  3. In der Zwischenzeit die Toppings vorbereiten und in Schüsseln beiseitestellen: Zunächst für alle Bagel passierte Tomaten mit Oregano in einer Schüssel verrühren. Für den „Salami“-Bagel Kirschtomaten waschen und halbieren, vegane Salami in kleine Stücke schneiden und Basilikum waschen. Wer kleine runde Salamischeiben haben möchte, kann diese zum Beispiel mit einem runden Ausstecher oder einem Schnapsglas aus einer großen Scheibe ausstechen. Für den Gemüse-Bagel Champignons und Zucchini waschen, klein schneiden und bei mittlerer Hitze in einer Pfanne mit Pflanzenöl anbraten. Rucola waschen und Mais abtropfen lassen. Für den „Feta“-Spinat-Bagel Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Veganen Feta ebenfalls würfeln. Spinat waschen und Oliven klein schneiden. Die Hälfte der Zwiebeln mit dem Spinat bei mittlerer Hitze in einer Pfanne dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind und der Spinat zusammengefallen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die zweite Hälfte der Zwiebeln zusammen mit Knoblauch in einer Pfanne anschwitzen und für den Teig beiseitestellen.

  4. Wenn der Teig ausreichend gegangen ist, nochmal kurz durchkneten und in drei gleich große Portionen teilen. Aus der ersten Teigkugel zwei Bagel (ca. 120 g pro Bagel) formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Am besten formt ihr zuerst runde Teigkugeln, drückt diese anschließend etwas flach und bohrt dann mit dem Stiel eines Kochlöffels oder mit euren Fingern ein Loch in die Mitte der Bagel. Das Loch sollte einen Durchmesser von etwa 4 cm haben, da sich das Loch beim erneuten Gehen und Backen sonst wieder schließt.

  5. Zur zweiten Teigkugel die angeschwitzte Zwiebel-Knoblauch-Mischung und je nach Geschmack Pizzagewürz hinzugeben und verkneten. Anschließend ebenfalls zwei Bagel aus dem Teig formen und erneut gehen lassen. Zur dritten Teigkugel Röstzwiebeln und nach Geschmack Pizzagewürz geben und wieder zwei Bagel aus ihm formen. Alle Bagel erneut 15-20 Minuten gehen lassen.

  6. Währenddessen einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen und 1 EL Zucker hinzugeben. Den Ofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.

  7. Nun alle Bagel nacheinander einzeln ins Wasser geben und jeweils ca. 45 Sekunden pro Seite im siedenden Wasser ziehen lassen. Danach kurz abtropfen lassen und wieder auf das Backblech legen. Mit etwas pflanzlicher Milch bestreichen und optional mit etwas Sesam bestreuen. Dann bei 200°C ca. 20 Minuten backen, oder bis die Bagel schön braun sind.

  8. Die Bagel aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, aber den Ofen noch nicht ausschalten. Die abgekühlten Bagel aufschneiden und mit den vorbereiteten Toppings belegen. Zuerst mit der Tomaten-Oregano-Soße bestreichen, dann den veganen Streukäse darauf verteilen und schließlich mit den restlichen Toppings (außer Rucola und Basilikum) belegen.

  9. Nochmals ca. 5-10 Minuten im Backofen backen, bis der vegane Käse geschmolzen ist. Anschließend aus dem Ofen nehmen, mit Rucola und Basilikum toppen und servieren.

R702 Vegane Pizzabagel
R702 Vegane Pizzabagel

Mehr Sandwich Sunday

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.