Vegane Schillerlocken mit roten Johannisbeeren

Egal, mit wem ich über vegane Schillerlocken redete, nach wenigen Sekunden verzogen meine Gesprächspartner:innen meist das Gesicht und schauten mich teils verwirrt, teils angewidert an. In meinem Kopf machte das natürlich gar keinen Sinn, denn wieso verzieht man das Gesicht bei knusprigem Blätterteig, süßer Sahne und roten Johannisbeeren? Doch ziemlich schnell begriff ich, dass es auch herzhafte Schillerlocken gibt, die alles andere als lecker klingen.

Als Schillerlocken werden nämlich nicht nur süße Desserts bezeichnet, sondern auch „enthäutete, geräucherte Bauchlappen des Dornhais“ (Quelle) und da verstehe ich den fragenden Blick meiner Freund:innen natürlich nur zu gut. Zum Glück haben wir uns aber den süßen Schillerlocken angenommen und mussten uns um die herzhafte Variante gar keine Gedanken machen. Süße Schillerlocken sind ein tüten- oder rollenförmiges Gebäck, das man vor allem in Österreich unter dem Namen „Schaumrollen“ kennt. Der Name „Schillerlocke“ bezieht sich übrigens wirklich auf den Friedrich Schiller und ist eine Anspielung auf seine Haarpracht. (Quelle)

Für die Zubereitung sind Schillerlocken- oder Schaumrollenformen ziemlich praktisch, die ihr online, aber auch in Haushaltswaren-Läden findet. Diese werden eingefettet, die Blätterteigstreifen darauf aufgewickelt und dann geht es ab in den Ofen damit. Im Anschluss füllt man sie mit einer süßen Creme. Wenn ihr diese Formen nicht zu Hause habt, könnt ihr euch auch kleine Tüten aus Alufolie basteln oder die Blätterteigstreifen um umgedrehte Muffinförmchen wickeln, sodass ihr kleine „Körbchen“ erhaltet. Die Johannisbeeren könnt ihr natürlich je nach Saison austauschen – bestimmt würden sich auch Kirschen, Stachelbeeren, Erdbeeren und Co. dafür eignen. Denkt bei der Zubereitung aber daran, die Creme erst kurz vor dem Servieren in die Röllchen zu füllen, denn so bleibt der Blätterteig schön knusprig.

Na dann, auf geht's an die Bauchlappen ... äh Schillerlocken!

R763 Vegane Schillerlocken
R763 Vegane Schillerlocken

Vegane Schillerlocken mit roten Johannisbeeren

12 Schillerlocken
30 Minuten (+ 15 Minuten Backzeit, 30 Minuten Zeit zum Abkühlen)

Zutaten

  • 270 g veganer Blätterteig (40 x 24 cm)
  • 200 ml vegane Schlagsahne
  • 12 g (3 TL) Sahnesteif
  • 8 g (1.5 TL) Vanillezucker
  • 50 g rote Johannisbeeren
  • 50 g rote Johannisbeermarmelade
  • vegane Butter zum Einfetten
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und die Schillerlockenformen/Schaumrollen einfetten.

  2. Den Blätterteig in möglichst lange, etwa 2-3 cm dünne Streifen schneiden. Die Teigstreifen sich überlappend um die Formen wickeln, beginnend von der kleinen Öffnung aus. Den Teig sorgfältig an die Form drücken, damit keine Lücken beim Backen zwischen den Bahnen entstehen. Die Formen liegend bei 180°C ca. 10-15 Minuten backen, bis der Teig sich goldbraun färbt. Solang die Schillerlocken noch warm sind, vorsichtig von der Form lösen und komplett abkühlen lassen.

  3. In der Zwischenzeit die vegane Schlagsahne mit Sahnesteif und Vanillezucker aufschlagen, in einen Spritzbeutel füllen und kaltstellen.

  4. Die Johannisbeeren von den Stielen pflücken. Nun die Innenseite der Schillerlocken mit Johannisbeermarmelade bestreichen und abwechselnd Johannisbeeren und Sahne hineinfüllen. Die Schillerlocken mit Puderzucker bestreuen und direkt servieren.

R763 Vegane Schillerlocken
R763 Vegane Schillerlocken
R763 Vegane Schillerlocken

Mehr Schokolade & Süßigkeiten

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.