Vegane Spargelsuppe mit Haselnuss-Petersilien-Topping

Hallo Spargel und willkommen zurück! Wir machen unsere erste Spargelsuppe des Jahres, auch wenn Julia eigentlich nicht sonderlich viel mit weißem Spargel anfangen kann (grünen Spargel findet sie hingegen super). Tzz! Mit einem Schluck Weißwein, gerösteten Haselnüssen und Petersilie passt das einfach alles ganz schön perfekt zusammen. Und ratet mal, wer zum Schluss einen ganzen Teller davon verdrückt hat .. Julia!

Spargelsuppe mit Haselnuss-Petersilien-Topping

4 Portionen
60 Minuten

Zutaten

  • 1 kg weißer Spargel
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL weißer Zucker
  • 50 g vegane Butter
  • 50 g Mehl
  • 150 ml vegane Sahne
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • Schluck veganer Weißwein
  • Prise Muskat
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Haselnuss-Petersilien-Topping

  • 20 g frische Petersilie
  • 100 g Haselnüsse
  • 100 ml Olivenöl
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Vegane Spargelsuppe
  1. Weißen Spargel waschen und schälen. Die Spargelenden vorsichtig abbrechen. Beide Teile des Spargels unbedingt behalten! Alle Stangen in Stücken schneiden.
  2. Die Enden und Schalen in 2 l Wasser geben und mit einer Prise Salz und 1 TL Zucker für 25 Minuten köcheln lassen.
  3. Das Spargelschalen anschließend aussieben und das Wasser auffangen.
  4. Das Spargelwasser zurück in den Topf geben und nun „die richtigen“ Spargelstücken abkochen für ca. 15 Minuten.
  5. Nochmals durchsieben und das Spargelwasser erneut auffangen. Die Spargelstücken in einer Schüssel bei Seite legen.
  6. In einem großen Topf eine Mehlschwitze machen. Dafür die Butter schmelzen und das Mehl hinzugeben. Gut rühren. Mit einem Schluck Weißwein ablöschen und nach und nach das Spargelwasser mit einem Schneebesen unterrühren.
  7. Mit Sahne, Zitronensaft, Zucker, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  8. Passt die Konsistenz und der Geschmack der Suppe, die Spargelstücken wieder hinzugeben und nur noch kurz erhitzen.

Haselnuss-Petersilien-Topping

  1. Für das Pesto die Petersilie gut waschen.
  2. Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Öl 4-5 Minuten rösten. Die Schalen der Haselnüsse sollten sich langsam lösen.
  3. Die Haselnüsse auf ein Küchentuch legen, das Küchentuch nach oben hin schließen und die Haselnüsse so lange aneinender reiben, bis sich die meisten Schalen der Haselnüsse gelöst haben.
  4. Haselnüsse (ohne die abgefallenen Schalen), Petersilie, die Knoblauchzehe, Zitronensaft, das Öl, Salz und Pfeffer in einen Zerkleinerer/Mixer geben und gut mixen.
  5. Die Suppe mit dem Topping servieren.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.