Zimtsterne sind in unserer Familie schon lange Tradition. Jedes Jahr, kurz vor Weihnachten, knetet meine Oma kiloweise Keksteig und füllte Eimer mit Zimtsternen, Schwarz-Weiß-Gebäck und Kokosmakronen. Dass Zimtsterne immer als erstes weggefuttert wurden, könnt ihr euch bestimmt gut vorstellen. Hier kommt also Omas Rezept nur in vegan.

Vegane Zimtsterne

30 Zimtsterne
60 Minuten

Zutaten

Zimtsterne

  • 100 g Puderzucker
  • 10 g Zimt (2 EL)
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • 50 ml kaltes Wasser
  • optional: Weizenmehl zum Ausrollen

Zuckerguss

  • 150 g Puderzucker
  • ca. 15 TL pflanzliche Milch
  • 2 EL Zimtpulver

Zubereitung

  1. Den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Zimt, gemahlene Mandeln und gemahlene Haselnüsse dazugeben. Alles gut vermischen.
  2. Den frischen Zitronensaft und das kalte Wasser ebenfalls hinzugeben und mit den Händen verkneten.
  3. Den Teig auf ein Backpapier legen. Mit einem weiteren Backpapier belegen und zwischen den zwei Lagen Backpapier ca. 0.5 cm dick ausrollen.
  4. Mit einem Ausstecher in Sternform ca. 30 Zimtsterne ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  5. Die Zimtsterne im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft 6-8 Minuten backen. Die Sterne sollten kaum braun werden (und auf gar keinen Fall knusprig).
  6. Für den Zuckerguss den Puderzucker in eine kleine Schüssel geben und nach und nach die pflanzliche Milch unterrühren, bis ihr eine dicke, weiße Glasur erhaltet. Sie sollte auf gar keinen Fall zu dünn werden.
  7. Die Zuckerglasur mit einem Löffel auf den ausgekühlten Zimtsternen verteilen und mit einer Prise Zimt garnieren.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.