R632 Vegane Flammende Herzen
Werbung

Vegane Flammende Herzen

Vanillekipferl, Husarenkrapfen, Spitzbuben und Zimtsterne: Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue darauf, die guten alten Plätzchen-Klassiker von früher zu backen und Familie und Freund:innen zu zeigen, dass man Plätzchen auch kinderleicht vegan zubereiten kann. Allerdings freuen wir uns mindestens genauso doll über etwas Abwechslung auf dem Keks-Teller. Flammende Herzen haben wir bisher noch nie probiert, uns aber direkt in den ulkigen Namen verliebt. Der Teig wird wie ein Spritzgebäck aufgetragen und gebacken. Danach klebt man zwei Kekse mit Marmelade oder Nougat zusammen und tunkt sie gemeinsam in Schokolade. Ihr merkt es vielleicht jetzt schon: Das sind keine „leichten“ Kekse, die sich schnell wegsnacken lassen. Für diese Kekse solltet ihr ordentlich Hunger mitbringen.

Der Name der Kekse ergibt sich aus der Form, denn der Teig wird mithilfe einer Spritztülle wie kleine Flammen schlangenförmig aufgetragen. Eine Spritztülle mit einem gezackten Aufsatz ist für dieses Rezept also unerlässlich, denn anders werdet ihr diese schöne Form nicht hinbekommen. Dafür habt ihr die restlichen Utensilien sicherlich schon zu Hause: Rührschüssel, Schneebesen, ein kleiner Topf und eine hitzebeständige Schüssel oder Schale für ein Wasserbad. Auch die Zutaten sind recht simpel und in jedem Biomarkt zu bekommen.

Wir haben für das Rezept den Puderzucker, Kakao und die Brasilien Feinbitter Schokolade mit 70 % Kakao-Anteil von Naturata verwendet. Naturata zählt zu den führenden Anbietern von Bio- und Demeter-Lebensmitteln in Deutschland. Die Idee dahinter entstand bereits 1976 mit dem Ziel, die damals noch jungen Bioläden mit Produkten zu beliefern. Naturata begann allerdings schnell damit, nicht mehr nur zu liefern, sondern auch eigene Produkte zu entwickeln und zu vermarkten. Das war damals ein großer Schritt, denn Ende der 70er-Jahre waren nur wenige Produkte überhaupt in Bio-Qualität erhältlich. Inzwischen gibt es rund 300 Produkte von Naturata, mehr als die Hälfte davon in Demeter-Qualität. Wir freuen uns besonders darüber, dass für sehr viele Produkte von Naturata alle anfallenden CO₂-Emissionen kompensiert werden. Naturata unterstützt über die Kompensierung mit myclimate verschiedene Klimaschutz-Projekte weltweit. Schaut euch am besten die Verpackungen von Naturata beim nächsten Mal etwas genauer an, denn ihr findet dort eine aufgedruckte Trackingnummer, mit der ihr auf www.myclimate.de nachschauen könnt, welches Projekt durch den Kauf eures Produkts unterstützt wird.

R632 Vegane Flammende Herzen
R632 Vegane Flammende Herzen
R632 Vegane Flammende Herzen

Vegane Flammende Herzen

10 Flammende Herzen
ca. 60 Minuten

Zutaten

Für den Teig:

  • 150 g vegane Butter (Zimmertemperatur)
  • 100 g Puderzucker (z. B. von Naturata)
  • 350 g Weizenmehl Typ 405
  • 60 ml pflanzliche Milch
  • 150 g Apfelmus
  • 1 Bourbon-Vanilleschote (z.B. von Naturata)
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Backkakao (z. B. von Naturata)

Für die Dekoration:

  • 60 g veganes Backnougat
  • vegane Schokolade (z. B. Brasilien Feinbitter 70 % von Naturata)
  • vegane weihnachtliche Streusel

Zubereitung

  1. Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Zimmerwarme, vegane Butter mit Puderzucker in einer großen Schüssel aufschlagen. Nach und nach Weizenmehl, pflanzliche Milch, Apfelmus, Vanillemark und Salz hinzugeben, bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig halbieren und eine Hälfte davon in eine Spritztüte mit gezacktem Aufsatz füllen. Den Backkakao zur anderen Hälfte des Teigs geben und untermengen und ebenfalls in eine Spritztüte füllen.

  2. Zuerst den hellen Teig mithilfe der Spritztüte flammenförmig (in gleicher Größe) auf einem Backblech mit Backpapier aufspritzen. Danach mit dem dunklen Teig genauso vorgehen. Achtet darauf, dass am Ende eine gerade Zahl herauskommt, also z. B. zehn helle und zehn dunkle Kekse, sodass jeder „Boden“ am Ende auch einen „Deckel“ hat.

  3. Die Kekse ca. 10 - 12 Minuten bei 160°C Umluft backen, bis sie am Rand leicht braun werden. Danach aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.

  4. Für die Füllung veganes Backnougat erhitzen, sodass es flüssig wird. Etwa 1-2 EL vom veganen Backnougat auf der glatten Unterseite eines Kekses verstreichen und einen zweiten Keks ebenfalls mit der glatten Unterseite andrücken. Danach abkühlen lassen, bis das Nougat wieder fest wird.

  5. Vegane Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Flammenden Herzen zur Hälfte darin eintauchen. Auf einem Rost oder Backpapier ablegen, mit weihnachtlichen Streuseln dekorieren und trocknen lassen.

R632 Vegane Flammende Herzen
R632 Vegane Flammende Herzen

Mehr Plätzchen

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.