Veganer Biscoff-Grießbrei (mit 5 Zutaten)

Schon als Kind mochte ich Grießbrei immer richtig gerne. Es gab ihn bei uns zu Hause nie als süßes Mittagessen, sondern eher als Nachtisch. Meistens haben wir ihn auch relativ schlicht einfach nur mit Zimt und Zucker gegessen. An seltenen Tagen kamen noch Kirschen aus dem Glas dazu – das haben mein Bruder und ich geliebt! Für den Grießbrei wurden allerdings weder die Milch, noch der Grieß abgewogen, deshalb konnte es passieren, dass die Konsistenz des Grießbreis sehr unterschiedlich ausfiel: entweder zu flüssig oder viel zu fest. Damit euch das in Zukunft nicht auch passiert, zeigen wir euch heute ein Rezept, mit dem ihr die perfekte breiige Konsistenz bekommt – eben so wie ein Grießbrei sein soll.

Für den Grießbrei spielt es keine Rolle, welche pflanzliche Milch ihr verwendet. Es klappt mit allen Varianten ganz prima! Verwendet also Hafer-, Soja-, oder Erbsenmilch – ganz nach eurem Geschmack. Auch die Toppings könnt ihr nach Lust und Laune variieren. Bei uns werden es heute gedämpfte Äpfel, Biscoff-Kekse und Schokolade. Die Äpfel könnt ihr natürlich auch knackig lassen, wenn ihr das lieber mögt oder nicht ganz so viel Zeit habt. Aber auch andere Früchte wie Bananen, Beeren oder Orangen passen prima dazu.

Das Rezept ist für zwei bis vier Personen angedacht. Wenn ihr es als süßes Mittagessen serviert, reicht die Menge eher für 2 Portionen, wird es allerdings ein Nachtisch, werden 4 Personen satt. Auch als Frühstück eignet sich Grießbrei sehr gut, denn er lässt sich sehr schnell kochen, kann aber auch gut am Tag vorher vorbereitet werden. Noch ein weiterer Tipp, wenn es schnell gehen muss: Die Biscoff-Creme könnt ihr auch schon fertig im Supermarkt kaufen und müsst sie somit nicht selbst herstellen.

Wir haben übrigens noch ein schnelles Grießbrei-Rezept mit Kirschen auf unserem Blog. Und wenn ihr auf der Suche nach weiteren süßen Mittagessen seid, hätten wir veganen Kaiserschmarrn, vegane Nougatknödel oder vegane Kartoffelpuffer mit Apfelmus im Angebot.

R729 Veganer Biscoff-Grießbrei (mit 5 Zutaten)
R729 Veganer Biscoff-Grießbrei (mit 5 Zutaten)

Veganer Biscoff-Grießbrei (mit 5 Zutaten)

2 ganze Portionen (oder 4 Dessert-Portionen)
20 Minuten

Zutaten

Für den Grießbrei:

  • 1 l pflanzliche Milch
  • 120 g Hartweizengrieß

Für das Topping:

  • 1-2 Äpfel
  • 100 g Biscoff-Kekse
  • 60 ml pflanzliche Milch
  • 1 Prise Salz
  • 30 g vegane Schokolade

Zubereitung

  1. Pflanzliche Milch in einen großen Topf geben und aufkochen lassen. Den Hartweizengrieß langsam einrieseln lassen und dabei direkt mit einem Schneebesen verrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Den Grießbrei nochmal kurz aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und quellen lassen.

  2. Apfel waschen und in dünne Spalten schneiden. 130 ml Wasser in eine große Pfanne geben und die Apfelspalten darin ca. 6-8 Min. mit geschlossenem Deckel dünsten, bis das Wasser verkocht ist.

  3. 80 g der Kekse entweder mit einem Zerkleinerer oder einem Mixer zerbröseln, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. Die pflanzliche Milch und Salz hinzugeben und gut verrühren, damit eine cremige Masse entsteht.

  4. Die restlichen 20 g Kekse zerkleinern und beiseitestellen. Die vegane Schokolade entweder in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad schmelzen.

  5. Zum Anrichten den Grießbrei in eine Schüssel geben undmit gedünsteten Apfelstücken, geschmolzener Schokolade, Biscoff-Keks-Creme und Bröseln toppen und genießen.

R729 Veganer Biscoff-Grießbrei (mit 5 Zutaten)
R729 Veganer Biscoff-Grießbrei (mit 5 Zutaten)

Mehr 20-Minuten-Rezepte

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.