R482 Vegane Spekulatius-Tarts mit Vanillecreme (ohne Backen)

Vegane No Bake Spekulatius-Tartelettes mit Vanillecreme

Es sind noch wenige Wochen bis Heiligabend! Vielleicht habt ihr schon alle Ideen für euer Weihnachtsmenü beisammen, vielleicht seid ihr aber auch noch unentschlossen. Wir stellen euch heute ein Rezept vor, das sich nicht nur toll als Dessert an Weihnachten eignet, sondern auch als kleines Schmanckerl für eure Kaffeezeit im Advent. Und falls ihr denkt, dass weihnachtliche Desserts meist Stunden dauern, dann lasst euch gesagt sein: Für dieses Rezept benötigt ihr 30 Minuten und der Ofen bleibt ausnahmsweise mal aus!

Wie wir das gemacht haben? Wir sparen uns das Backen, indem wir für den Boden zerkleinerten Gewürzspekulatius verwenden, der mit geschmolzener veganer Butter vermengt und in kleine Tarte-Förmchen gedrückt wird. Die so gewonnene Freizeit verbringen wir stattdessen lieber unter einer warmen Decke auf der Couch. Aber auch an Weihnachten ist das äußerst praktisch, denn ihr könnt die Tartes am Morgen oder Mittag schon vorbereiten und müsst sie am Abend nur noch aus dem Kühlschrank nehmen. Alternativ könnt ihr auch nur den Boden ein paar Stunden vorher vorbereiten und bereitet die Creme am Abend frisch zu, sodass ihr die Tartes noch warm servieren könnt. Beide Möglichkeiten funktionieren ganz wunderbar! Achtet beim Kauf des Gewürzspekulatius' aber unbedingt auf die Zutatenliste – manche von ihnen sind nicht vegan. Falls ihr keine Mini-Tarte-Förmchen habt, dann könnt ihr auch eine große Standard-Form verwenden.

Auf den Spekulatiusboden haben wir eine wunderbar sahnige Vanillecreme gegeben, die nach nur wenigen Minuten auf dem Herd schon auf die Förmchen verteilt werden kann. Dafür haben wir den Drink Natur von LUVE genutzt, der ohne künstliche Aromen, Farbstoffe und Geschmacksverstärker auskommt. Der Drink wird aus dem Eiweiß der Süßlupine hergestellt, das dem Milchprotein sehr ähnlich ist. Der Drink ist gluten- und sojafrei und wird ausschließlich aus Lupinen aus Mecklenburg-Vorpommern hergestellt. Alle Verpackungen von LUVE bestehen aus Recycling-Karton oder recycelbaren Rohstoffen. Die Produkte von LUVE findet ihr z. B. bei EDEKA, real, Kaufland, in einigen REWE Regionen oder bei Online-Lieferdiensten und dem Online Shop Vantastic-Foods.

R482 Vegane Spekulatius-Tarts mit Vanillecreme (ohne Backen)
R482 Vegane Spekulatius-Tarts mit Vanillecreme (ohne Backen)
R482 Vegane Spekulatius-Tarts mit Vanillecreme (ohne Backen)
Shop

Vegane No Bake Spekulatius-Tartelettes mit Vanillecreme

5 kleine Tartes (∅ 10 cm)
30 Minuten

Zutaten

Für den Spekulatiusboden:

  • 250 g veganer Gewürzspekulatius
  • 125 g vegane Butter
  • Pflanzenöl zum Einfetten

Für die vegane Vanillecreme:

  • 1 Vanilleschote
  • 250 ml pflanzliche Milch (z. B. LUVE Drink Natur)
  • 30 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 125 ml Pflanzenöl
  • 1 TL Zitronensaft

Für die Toppings:

  • 50 g veganer Gewürzspekulatius
  • 50 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

  1. Für den Spekulatiusboden vegane Butter in einem kleinen Topf erhitzen, bis sie geschmolzen ist.
  2. In der Zwischenzeit Gewürzspekulatius in einem Zerkleinerer zu feinen Streuseln verarbeiten. Alternativ können die Spekulatiuskekse auch in einen Gefrierbeutel gegeben und mit einem Nudelholz zerkleinert werden, das ihr solange über den Beutel rollt, bis ihr nur noch feine Krümel habt.
  3. Den zerkleinerten Gewürzspekulatius mit der geschmolzenen veganen Butter vermengen. Die Mini-Tarte-Formen (10 cm Durchmesser) mit Pflanzenöl auspinseln und die Spekulatiusmischung auf die Formen verteilen und festdrücken, sodass der Boden und der Rand der Formen komplett bedeckt sind. Die Förmchen im Kühlschrank kaltstellen.
  4. Für die Vanillecreme die Vanilleschote aufschneiden und das Vanillemark vorsichtig mit dem Messerrücken herauskratzen. Pflanzliche Milch, Mehl, Zucker, Pflanzenöl, Zitronensaft und Vanillemark in einem Topf glatt rühren und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Dabei ständig mit einem Rührbesen verrühren, sodass die Creme nicht anbrennt.
  5. Die Vanillecreme ein paar Minuten köcheln lassen, bis sie andickt und cremig wird. Die Creme im Anschluss auf die gekühlten Förmchen verteilen und glatt streichen.
  6. Für das Topping Gewürzspekulatius mit den Händen zerkrümeln und die Zartbitterschokolade fein hacken. Beides über die Mini-Tartes streuen.

Tipp: Die Tartes sollten innerhalb von 2-3 Tagen gegessen werden. Wir würden euch aber empfehlen, sie am gleichen Tag vorzubereiten, denn nach einer Weile bildet sich eine feine „Haut“ auf der Vanillecreme. Daher am besten direkt lauwarm (oder nach ein paar Stunden im Kühlschrank) servieren.

R482 Vegane Spekulatius-Tarts mit Vanillecreme (ohne Backen)
R482 Vegane Spekulatius-Tarts mit Vanillecreme (ohne Backen)
R482 Vegane Spekulatius-Tarts mit Vanillecreme (ohne Backen)

Mehr Desserts

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.