R664 Veganer Grillgemüseburger mit eingekochten Kirschen

Veganer Grillgemüseburger mit eingekochten Kirschen

Auf einem klassischen Burger fand man früher wohl ein Fleischpatty, eine Käsescheibe, Salat, saure Gurken und Ketchup. Aber was ist heutzutage noch ein klassischer Burger? Es gibt immer mehr vegetarische oder vegane Ersatzprodukte, die inzwischen auch viele überzeugte Fleischesser:innen begeistern. Einige Burgerrezepte haben wir natürlich auch schon auf dem Blog, z. B. einen veganen Burger mit Gemüsepatty, unseren veganen Portobello-Burger, und einen veganen Pancake-Burger mit Sojasteaks.

Wir haben uns bei diesem Rezept allerdings gegen ein Ersatzprodukt entschieden und stattdessen einfach einen Berg gegrilltes Gemüse draufgepackt. Das Gemüse haben wir vor dem Grillen in einer Marinade aus Olivenöl, edelsüßem Paprikapulver und Knoblauch kurz eingelegt. Wer möchte, kann das natürlich auch schon am Vortag machen, damit das Gemüse noch mehr durchziehen kann.

Um unseren Grillburger noch sommerlicher zu machen, haben wir ein schnelles Kirsch-Kompott gekocht. Vertraut uns – auch wenn ihr der Kombination von herzhaften Gerichten mit süßen Komponenten gegenüber misstrauisch seid, solltet ihr es UNBEDINGT probieren. Die Kirschen runden den Burger perfekt ab und geben dem Ganzen den frischen Kick, den es braucht. Wenn ihr kein Kirsch-Fan seid, könnt ihr sie zum Beispiel mit unserem veganen Erdbeer-Ketchup ersetzen, der auch himmlisch gut dazu passt! Das angegebene Gemüse ist natürlich auch nur eine von vielen Idee. Wenn ihr keine Zucchini mögt und dafür lieber Pilze auf eurem Burger habt, könnt ihr alles austauschen oder ergänzen – am liebsten natürlich mit saisonalem und regionalen Gemüse. Bei einer Glutenunverträglichkeit könnt ihr die Burger Buns durch eine glutenfreie Variante ersetzen.

Wir freuen uns riesig, bei diesem Rezept von EDEKA unterstützt zu werden. Hier findet ihr problemlos alle Zutaten für den Grillgemüseburger. Hauptsächlich müsst ihr euch dafür natürlich in der Obst- und Gemüseabteilung aufhalten, die zumindest unsere Herzen höher schlagen lässt. EDEKA hat nicht nur eine riesige regionale und saisonale Obst- und Gemüseauswahl, sondern für viele Sorten auch eine EDEKA Bio-Variante. Praktisch ist außerdem, dass ihr euch dort eine Papiertüte nehmen oder das Gemüse lose einkaufen könnt. EDEKA hat abseits der Gemüseabteilung aber auch eine riesige Auswahl an veganen Produkten. Hier haben wir vegane Burgerbrötchen, vegane Bio-Mayonnaise, Bio-Olivenöl und vegane Pommes als Beilage gefunden. Und wer zum Grillen noch passende Getränke sucht, findet hier auch Bier, vegane Weine oder Limo – es ist also alles da, was das Herz begehrt.

R664 Veganer Grillgemüseburger mit eingekochten Kirschen
R664 Veganer Grillgemüseburger mit eingekochten Kirschen
R664 Veganer Grillgemüseburger mit eingekochten Kirschen

Veganer Grillgemüseburger mit eingekochten Kirschen

2 Burger
45 Minuten

Zutaten

Für die eingekochten Kirschen:

  • 250 g Kirschen

Für die vegane Kräuter-Mayonnaise:

  • 100 g EDEKA Bio + Vegan Salatmayonnaise
  • 10 g frische Kräuter (z. B. Petersilie, Minze und Schnittlauch)
  • Zitronensaft

Für das Grillgemüse:

  • 50 ml Olivenöl
  • 2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 0.5 Zucchini
  • 0.5 Aubergine
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 6 kleine Karotten
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem:

  • 2 EDEKA Craft Burger Buns
  • 2 vegane Käsescheiben
  • Eisbergsalat
  • Sprossen

Zubereitung

  1. Zu Beginn die Kirschen waschen, entsteinen und im Anschluss in einen Kochtopf geben. Ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sie etwas zusammenfallen, danach vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  2. In der Zwischenzeit für die Kräuter-Mayonnaise vegane Mayonnaise in eine Schüssel geben. Frische Petersilie, Minze und Schnittlauch waschen und fein hacken. Danach ebenfalls in die Schüssel gegeben und den Dip mit Zitronensaft abschmecken.

  3. Für die Marinade des Grillgemüses Olivenöl, Paprikapulver und eine gute Prise Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel verrühren. Die Knoblauchzehen entweder mit einem Messer ganz klein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken und ebenfalls dazugeben.

  4. Zucchini und Aubergine waschen, die Gemüsezwiebel schälen und alles in Scheiben bzw. Ringe schneiden. Karotten waschen und optional auch schälen. Das geschnittene Gemüse und die Karotten zur Marinade geben und gründlich vermischen, damit das Gemüse rundum mit der Marinade bedeckt ist.

  5. Den Grill anheizen und das Gemüse so lange grillen, bis es gebräunt ist, aber noch einen leichten Biss hat. Kurz vor dem Servieren die Burgerbrötchen auf den Grill legen, damit diese ebenfalls geröstet werden.

  6. Die Burgerhälften mit veganer Kräutermayonnaise, veganen Käsescheiben, Grillgemüse, Eisbergsalat, eingekochten Kirschen und Sprossen belegen. Die gegrillten Karotten als Beilage dazuservieren.

R664 Veganer Grillgemüseburger mit eingekochten Kirschen
R664 Veganer Grillgemüseburger mit eingekochten Kirschen
R664 Veganer Grillgemüseburger mit eingekochten Kirschen

Mehr Grillen

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.