R667 Veganes Kinder Pingui

Veganes Kinder Pingui

Auf dieses Rezept habe ich mich besonders gefreut! Kinder Pingui waren früher zwar nie einer meiner allerliebsten Süßigkeiten, aber wer sagt schon nein zu knackiger Schokolade, Sahne und Schokoteig? Obwohl ich am Anfang sehr gespannt war, wie das Ergebnis wohl werden würde, war das Feedback der Tester:innen durchweg positiv! Zwei meiner Freund:innen meinten sogar, dass sie fast 1:1 so schmecken wie das Original! Wer hätte das gedacht? Vom Knack der Schokolade über die fluffige Sahne, bis hin zu den kondensierten Wassertröpfchen auf der Schokolade hat einfach alles gepasst. Ihr benötigt natürlich viel Zeit und Geduld, da jede Schicht einzeln zubereitet und danach gekühlt werden muss, AAAABER es lohnt sich! Besonders praktisch: Ihr habt wahrscheinlich schon fast alle Zutaten zu Hause und könnt direkt loslegen.

Klassische Kinder Pingui bestehen aus vier Schichten: Innen ist eine Sahnefüllung, die durch hauchdünne, knackige Schokolade geteilt wird. Das Ganze wird oben und unten von einem Schokoladenteig bedeckt, welcher wiederum mit einer dünnen Schokoladenschicht umhüllt ist.

Um die Schokolade so knackig zu bekommen wie beim Original, muss sie temperiert werden. Das habe ich vorher noch nie ausprobiert, aber ich kann euch sagen, dass es kein Hexenwerk ist – ihr benötigt aber ein Thermometer dafür, weil es wichtig ist, bestimmte Temperaturen zu erreichen. In den Rezept-Schritten ist erklärt, wie das genau geht. Bei der Schokolade ist es wichtig, dass sie keinen zu hohen Kakaoanteil hat, da die Kinder Pingui sonst schnell zu herb und nicht süß genug schmecken. Das hängt aber natürlich auch etwas von eurem persönlichen Geschmack ab. Ich habe mich für eine vegane Zartbitterschokolade mit einem Kakaoanteil von ca. 40 % entschieden. Für die Sahneschicht habe ich eine ungesüßte aufschlagbare vegane Sahne verwendet. Wenn ihr hier eine gesüßte Sahne verwendet, solltet ihr den Puderzuckeranteil etwas reduzieren.

Die Kinder Pingui lassen sich prima im Tiefkühlschrank aufbewahren! Holt sie am besten ca. 20 Minuten vor dem Verzehr heraus, sodass die Sahne etwas antaut und weicher wird. So schmecken sie am besten. Wir haben auch schon einige andere süße Rezept-Klassiker für euch auf dem Blog, so z. B. vegane Doppelkekse, veganes Kinder Country, vegane Toblerone, veganes Twix und viiiiiele viele mehr!

R667 Veganes Kinder Pingui
R667 Veganes Kinder Pingui
R667 Veganes Kinder Pingui

Veganes Kinder Pingui

12 Kinder Pingui
40 Minuten (+ 6 Minuten Backzeit + Kühlzeit)

Zutaten

Für die Schokoladenteig-Schicht:

  • 100 g Mehl Typ 405
  • 40 g Zucker
  • 30 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 5 g (1 TL) Backpulver
  • 40 g vegane Butter (Raumtemperatur)
  • 20 ml neutrales Pflanzenöl
  • 160 ml pflanzliche Milch
  • 1 Prise Salz

Für die vegane Sahne-Schicht:

  • 300 ml pflanzliche Schlagsahne (zum Aufschlagen)
  • 16 g (2.5 EL) Sahnesteif
  • 30 g Puderzucker
  • 16 g (1.5 EL) Vanillezucker

Außerdem:

  • 240 g Zartbitterschokolade (40 % Kakaoanteil)
  • 50 g Kokosöl

Zubereitung

  1. Zuerst wird die Schokolade für die hauchdünne Schokoladenschicht in der Mitte der Kinder Pingui temperiert. Dafür 40 g (von den 240 g) Zartbitterschokolade hacken. Zwei Drittel davon (also etwa 25 g) in einer hitzebeständigen Schüssel über einem Topf mit köchelndem Wasser auf ungefähr 50°C erhitzen, sodass die Schokolade vollkommen schmilzt. Danach die restliche gehackte Schokolade dazugeben und ebenfalls schmelzen lassen – das sorgt dafür, dass die bereits geschmolzene Schokolade wieder abkühlt, wir brauchen sie auf 32°C. Die Schokolade auf einem Backpapier dünn ausstreichen und (am besten) in den Kühlschrank legen und vollständig trocknen lassen.

  2. Den Ofen auf 170°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und gut vermengen. Zimmerwarme vegane Butter, neutrales Pflanzenöl und pflanzliche Milch dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig dünn zu einem Rechteck auf einem Backpapier ausstreichen und ca. 6 Minuten backen. Danach vollständig auskühlen lassen.

  3. Die pflanzliche Schlagsahne in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine aufschlagen. Nach und nach Sahnesteif, Puder- und Vanillezucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis die vegane Sahne steif ist. Danach in den Kühlschrank stellen.

  4. Den ausgekühlten Schokoladenteig halbieren und eine Hälfte in eine Form (27cm x 18cm) legen und in 12 Stücke à 9cm x 4.5cm schneiden. Die Hälfte der geschlagenen veganen Sahne gleichmäßig darauf verteilen. Nun vorsichtig die temperierte Schokolade vom Backpapier lösen und auf der Sahne-Schicht platzieren. Mit der restlichen geschlagenen Sahne toppen und die Creme mit der zweiten Schokoladenboden-Hälfte bedecken. Die Form am besten für die nächsten 1-2 Stunden im Tiefkühlschrank festwerden lassen.

  5. Währenddessen die restliche Schokolade (200 g) hacken und zwei Drittel davon zusammen mit Kokosöl erneut im Wasserbad schmelzen, bis die Mischung auf 50°C erwärmt ist. Die restliche gehackte Schokolade hinzugeben, bis sie ebenfalls geschmolzen ist und die Schokolade auf 32°C abkühlen lassen. Die Kinder Pingui aus dem Tiefkühlschrank nehmen, auf ein Gitter legen und von allen Seiten mit der geschmolzenen Schokolade übergießen. Am besten die überschüssige Schokolade z. B. auf einem Teller auffangen und weiterverwenden. Die mit Schokolade überzogenen Kinder Pingui wieder in den Tiefkühlschrank legen und warten, bis die Schokolade getrocknet ist.

Tipp: Die Kinder Pingui am besten ca. 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem Tiefkühlschrank nehmen, damit die Sahne-Schicht weich wird.

R667 Veganes Kinder Pingui
R667 Veganes Kinder Pingui
R667 Veganes Kinder Pingui

Mehr Schokolade & Süßigkeiten

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.