R665 Simple vegane Trauben-Joghurt-Torte

Simple vegane Trauben-Joghurt-Torte

In meiner Familie war eine Traubentorte früher ein absoluter Sommerklassiker! Umso verwunderter war ich, dass außer mir niemand im Büro eine Traubentorte kannte. Meiner Meinung nach sind Trauben nämlich ein absoluter Win für jede Sommertorte, werden aber tatsächlich super selten verwendet! Aber woraus besteht eine Traubentorte eigentlich? So wie ich sie aus meiner Familie kenne, setzt sie sich aus drei Bestandteilen zusammen: einem fluffigen Biskuitteig (der früher auch gerne mal im Supermarkt gekauft wurde), einer Sahnecreme (wir haben sie mit etwas veganem Joghurt verfeinert) und eben Weintrauben. Zusätzlich haben wir ein paar gemahlene Haselnüsse unter den Teig gemischt und diese auch für die Dekoration verwendet. Achtung! Die Torte müsst ihr einen Tag vorab zubereiten, denn sie sollte am besten über Nacht im Kühlschrank stehen. So wird die Creme schön fest und die Weintrauben wunderbar kalt.

Hier noch ein paar Hinweise zum Rezept.

Die richtige Backform: Wir haben unseren Boden in einer Tarteform (Durchmesser: 28 cm) gebacken, die wir vorab mit veganer Butter eingefettet und mit Mehl ausgeklopft haben. Ihr könnte genauso gut eine Springform verwenden – wichtig ist eigentlich nur, dass ihr einen relativ hohen Rand an der Form habt, damit ihr die Creme gut auf dem gebackenen Boden verteilen könnt und erst nach dem Kühlen den Rand der Form lösen müsst. Je nachdem wie groß eure Form ist, kann es sein, dass euer Boden flacher oder dicker wird und sich entsprechend auch die Backzeit ändert. Macht also immer die Stäbchenprobe.

Die Creme abschmecken: Ab und zu bekommen wir Nachrichten à la "„xy war mir zu süß.“ oder „xy hätte salziger sein können.“ Nicht nur bei herzhaften, sondern auch bei süßen Rezepten solltet ihr immer so gut es geht selbst abschmecken. Klar, das geht bei einem ungebackenen Hefeteig natürlich nicht, bei diesem Biskuitteig und Creme aber wunderbar. Besonders bei der Creme kann es einen großen Unterschied machen, welche vegane Sahne und welchen veganen Joghurt ihr verwendet – beides war bei uns ungesüßt, sodass wir etwas mehr Vanillezucker verwendet haben. Solltet ihr allerdings gesüßten veganen Joghurt oder gesüßte Sahne verwenden, könnt ihr den Vanillezucker auch komplett weglassen oder reduzieren. Vielleicht seid ihr aber auch riesige Zitronenfans und wollt noch mehr Abrieb verwenden – schmeckt die Creme daher unbedingt ab, bevor ihr sie auf dem Boden verstreicht.

Hilfe, ich bin allergisch gegen Haselnüsse! Zunächst erstmal: uffs, wie doof, du Arme:r! Bei dem Rezept ist das aber glücklicherweise kein großes Problem, denn ihr könnt die gemahlenen und gehackten Haselnüsse entweder durch Mandeln ersetzen oder sogar komplett weglassen. Ersetzt die gemahlenen Haselnüsse im Teig dann einfach durch mehr Mehl.

Ich mag keine Weintrauben! Schade, aber auch halb so wild. Statt Weintrauben könnt ihr zum Beispiel Beeren jeder Art auf eurer Cremeschicht verteilen.

R665 Simple vegane Trauben-Joghurt-Torte

Simple vegane Trauben-Joghurt-Torte

1 Kuchen (Tarteform Ø 28 cm)
25 Minuten (+ 15 Minuten Backzeit + Kühlzeit)

Zutaten

Für den Biskuitteig:

  • 135 g Mehl
  • 20 g gemahlene Haselnüsse
  • 80 g Zucker
  • 3 g (0.5 TL) Backpulver
  • 4 g (0.5 TL) Vanillezucker
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 150 ml Sprudelwasser

Für die vegane Joghurt-Sahne-Creme:

  • 400 ml vegane Schlagsahne
  • 16 g (2 EL) Sahnesteif
  • 12 g (2 TL) Vanillezucker
  • 250 g veganer Joghurt
  • 1 Zitrone (Abrieb)

Außerdem:

  • vegane Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Ausklopfen der Form
  • 500 g kernlose grüne Weintrauben
  • gehackte Haselnüsse für die Dekoration

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Für den Biskuit Mehl, gemahlene Haselnüsse, Zucker, Backpulver und Vanillezucker in einer großen Schüssel verrühren. Anschließend das Öl und das Sprudelwasser dazugeben und nur noch kurz unterrühren.

  2. Eine Tarteform (oder Springform) mit veganer Butter einfetten und mit Mehl ausklopfen. Den Teig hineingeben und auf mittlerer Stufe im Ofen ca. 15-20 Minuten bei 180°C backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig durch ist. Je nach Farbe und Stäbchentest die Zeit verlängern oder verkürzen. Den Kuchen im Anschluss aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.

  3. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, für die Creme vegane Schlagsahne mit Sahnesteif und Vanillezucker in eine Schüssel geben und aufschlagen. Den veganen Joghurt und Zitronenabrieb unterheben. Die Creme abschmecken und nach Wunsch mehr Zucker oder Zitronenabrieb dazugeben.

  4. Den abgekühlten Biskuitboden falls nötig oben begradigen und zurück in die Backform legen und den Ring wieder um die Backform legen. Die vegane Creme auf dem Boden verteilen und den Kuchen erst mal in den Kühlschrank stellen.

  5. Weintrauben waschen, vom Stiel entfernen und nach Wunsch halbieren oder im Ganzen lassen. Die Trauben auf der Joghurt-Sahne-Creme verteilen und mit gehackten Haselnüssen bestreuen. Bis zum Servieren (am besten über Nacht) kaltstellen.

R665 Simple vegane Trauben-Joghurt-Torte
R665 Simple vegane Trauben-Joghurt-Torte
R665 Simple vegane Trauben-Joghurt-Torte
R665 Simple vegane Trauben-Joghurt-Torte
R665 Simple vegane Trauben-Joghurt-Torte
R665 Simple vegane Trauben-Joghurt-Torte

Mehr Kuchen & Kekse

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.