Veganes Kinder Maxi King

Wir haben bisher schon eine Menge süße Copycat-Rezepte für euch entwickelt – unter anderem vegane Kinder Pingui, vegane Milchschnitte, ein veganes Twix oderveganes Kinder Country. Aber heute gibt es etwas, das ihr euch schon so, so oft und lange gewünscht habt. Rollt den roten Teppich aus: Es gibt veganes Kinder Maxi King! Es ist eigentlich peinlich, aber ich muss gestehen, dass ich diese Süßigkeit vorher nie gegessen habe. Aber zum Glück haben wir im Büro genug Testesserinnen, die sich noch gut an den Geschmack erinnern konnten. Somit ist ein Rezept entstanden, bei dem wir alle mit gutem Gewissen sagen können, dass es ein perfekter veganer Ersatz für das Original ist! Unser Gefrierfach ist mittlerweile bis oben voll mit dem süßen Snack und jeden Mittag werden ein paar davon aufgetaut und gegessen. Herrlich!

Ein klassisches Kinder Maxi King besteht aus einer Milchcreme umhüllt von einer Waffelschicht und Schokolade mit knackigen Haselnüssen. In der Mitte befindet sich ein flüssiger Karamell-Kern. Wenn das mal nicht klingt, als würde man sich direkt reinlegen wollen! Anstelle der Milchcreme haben wir eine leckere Vanillesahne hergestellt und für das vegane Karamell haben wir Kokosblütenzucker und Kokosmilch aus der Dose aufkochen lassen. Dadurch, dass wir nur den dickflüssigen Teil der Kokosmilch verwenden, der sich meistens oben in der Dose absetzt, bekam das Karamell die perfekte Konsistenz. Kokosblütenzucker gibt es eigentlich in jedem Bioladen zu kaufen, aber auch in größeren Supermärkten solltet ihr fündig werden. Die Waffelplatten sind da wahrscheinlich das größere Problem. Wir haben sie auf die Schnelle nur online gefunden. Ihr könnt euer Glück allerdings auch mal in russischen oder türkischen Supermärkten versuchen. Wenn ihr einen Geheimtipp für uns habt, lasst es uns wissen. Für die Haselnuss-Schokoladenschicht haben wir die Haselnüsse (obwohl wir schon gehackte und geröstete gekauft haben) nochmals in einer fettfreien Pfanne angeröstet, um sie richtig schön knusprig zu bekommen.

Das anschließende Schichten der verschiedenen Komponenten ist eigentlich kinderleicht. Hierbei ist das Wichtigste, dass ihr euch Zeit lasst und vor allem, dass ihr die Kühlzeiten einhaltet, da euch die Zubereitung so enorm erleichtert wird.

Unsere veganen Kinder Maxi King lassen sich prima im Tiefkühlschrank aufbewahren! Holt sie am besten ca. 20 Minuten vor dem Verzehr heraus, sodass die Sahne und das Karamell etwas antauen und weicher werden. So schmecken sie am besten. Wenn ihr sie nachgemacht habt, würden wir uns riesig über eure Fotos und Meinungen in den Kommentaren freuen!

R718 Veganes Kinder Maxi King
R718 Veganes Kinder Maxi King
R718 Veganes Kinder Maxi King

Veganes Kinder Maxi King

12 Kinder Maxi Kings
70 Minuten (+ 120 Minuten Kühlzeit)

Zutaten

Für die Sahneschicht:

  • 400 ml vegane Sahne zum Aufschlagen
  • 16 g (2 EL) Sahnesteif
  • 16 g (1.5 EL) Vanillezucker

Für den Karamell-Kern:

  • 120 g Kokosblütenzucker
  • 120 g Kokosmilch (nur die dicke Schicht aus der Dose)

Für die Schoko-Haselnuss-Hülle:

  • 350 g vegane Milchschokolade
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • 1-2 EL Kokosöl (optional)

Außerdem:

  • 2 vegane Waffelplatten (28 cm x 28 cm)

Zubereitung

  1. Zu Beginn die vegane Sahne in ein hohes Gefäß geben und mit einem Handrührgerät steif schlagen. Währenddessen langsam das Sahnesteif und den Vanillezucker einrieseln lassen. Die veganer Sahne anschließend kaltstellen.

  2. Die veganen Waffelplatten zurechtschneiden, sodass ihr 24 kleine Platten mit den Maßen 4,5 cm x 9,5 cm herausbekommt. Im Anschluss die Ecken mit einem Messer abrunden, um die perfekte Maxi King Form zu bekommen.

  3. Gehackte Haselnüsse in einer fettfreien Pfanne anrösten, bis sie gebräunt sind und beiseitestellen. Die vegane Milchschokolade über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und die Haselnüsse unterrühren.

  4. Die 24 Waffelplatten von einer Seite mit einem Löffel oder einem Pinsel mit der Haselnuss-Schokolade bestreichen und im Kühlschrank trocknen lassen.

  5. Für das vegane Karamell den Kokosblütenzucker und die Kokosmilch (dafür nutzt ihr nur die dicke Schicht der Kokosmilch, die sich normalerweise im oberen Teil einer Dose absetzt) in einen Topf geben und ca. 5-6 Minuten köcheln lassen. Dabei ständig umrühren. Den Topf von der Platte nehmen und abkühlen lassen.

  6. Sobald die Schokolade auf den Waffelplatten getrocknet ist, die vegane Sahne in einen Spritzbeutel geben und eine etwa 2 cm hohe Schicht auf 12 der Waffelplatten verteilen. In der Mitte der Sahneschicht eine ca. 7 cm längliche Kuhle mit einem Löffel formen und das abgekühlte Karamell darin verteilen. Im Anschluss wieder eine ca. 2 cm dicke Sahneschicht mit dem Spritzbeutel darauf geben und eine neue Waffelplatte darauflegen und leicht andrücken. Die Riegel ca. 2-3 Stunden ins Gefrierfach geben, bis sie gefroren sind.

  7. Falls die übrige Haselnuss-Schokolade fest geworden ist, erneut über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Wem die Schokolade zu dickflüssig ist, kann optional etwas Kokosöl hinzugeben. Die veganen Kinder Maxi Kings aus dem Gefrierfach holen und die Ränder mit der Schokolade überziehen. Die Riegel noch ein letztes Mal in den Kühlschrank oder das Gefrierfach legen, bis die Schokolade getrocknet ist. Holt es vor dem Verzehr unbedingt aus dem Gefrierfach, damit es antauen kann und der Karamellkern flüssig wird.

R718 Veganes Kinder Maxi King
R718 Veganes Kinder Maxi King
R718 Veganes Kinder Maxi King

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.