R704 Vegane Kraut-Zwiebel-Nudeln

Vegane Kraut-Zwiebel-Nudeln

Lange Zeit war ich absolut kein Fan von Kohl. Ich kann gar nicht so genau sagen, wieso. Vielleicht liegt es an meiner absoluten Abneigung gegen Kohlrabi oder daran, dass ich bei Kohl immer an altdeutsche Rezepte denke, in denen vor allem viel Fleisch verarbeitet wird. Dass das natürlich absoluter Quatsch ist, haben ich nun mit Ende 20 auch begriffen – besser spät als nie, oder?

Inzwischen weiß ich, dass es viele tolle Kohl-Gerichte gibt, die weder stinkig noch oll, aber dafür voll mit wichtigen Nährstoffen, Antioxidantien und Vitaminen sind. Auf dem Markt oder im Supermarkt bekommt ihr vor allem im Herbst und Winter die unterschiedlichsten Kohlsorten wie Spitzkohl, Weißkohl, Rotkohl, Wirsing oder Brokkoli zu günstigen Preisen und könnt daraus eine große Palette an Gerichten kochen, die modern, köstlich und oft auch ziemlich simpel sind. Brokkoli könnt ihr in einem Auflauf verstecken, Wirsing als Beilage servieren oder euren Kartoffelbrei damit schmücken. Rouladen könnt ihr mit Weißkohl einwickeln und aus Rotkohl machen wir selbstverständlich eine riesige Portion Rotkraut. Kohl lässt sich aber nicht nur vielseitig verarbeiten, sondern kann auch in Deutschland angebaut werden, was für eine deutlich bessere CO2-Bilanz sorgt. Es gibt also viele Gründe, Kohl zu lieben und ihn vor allem in der kalten Jahreszeit regelmäßig auf den Essensplan zu setzen.

Und genau deshalb zeigen wir euch heute ein Gericht für eine deftige und simple Pasta mit Weißkohl und Zwiebeln. Dafür erhitzen wir eine große Portion vegane Butter, die auch als „Soße“ dient, und lassen den Kohl über 20 Minuten garen, bis er butterweich und leicht süßlich schmeckt. Für den Biss sorgen Räuchertofu-Würfel, die wir am liebsten mit einem Schuss Sojasoße und ein paar Tropfen Liquid Smoke (Raucharoma) anbraten. Für etwas Säure und Frische toppen wir die Pasta am Ende mit frischer Petersilie und Zitronensaft. Und nach nicht einmal 30 Minuten steht eine winterliche Pasta auf eurem Tisch, in die ihr euch reinlegen wollt. Bei diesem Gericht haben wir übrigens auch darauf geachtet, dass ihr vier Personen für nicht mal 5 € satt bekommt. Kohl ist nämlich nicht nur gesund, sondern auch ziemlich günstig und damit ideal, wenn ihr am Ende des Monats knapp bei Kasse seid. Ich bin mittlerweile auf jeden Fall Kohl-Ultra und hoffe, ihr seid es spätestens nach dieser Pasta auch.

R704 Vegane Kraut-Zwiebel-Nudeln
R704 Vegane Kraut-Zwiebel-Nudeln

Vegane Kraut-Zwiebel-Nudeln

4 Portionen
30 Minuten

Zutaten

  • 1 kg Weißkohl
  • 4 Zwiebeln
  • 200 g Räuchertofu
  • 200 g vegane Butter
  • 50 g Zucker
  • 500 g vegane breite Nudeln (z. B. Fettuccine oder Linguine)
  • 1 Zitrone
  • 15 g Petersilie
  • Pflanzenöl
  • Sojasoße (optional)
  • Liquid Smoke (optional)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Weißkohl in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und ebenfalls in Streifen schneiden. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden.

  2. Vegane Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebeln ca. 2-3 Minuten anschwitzen, bis sie glasig sind. Den Kohl und Zucker hinzugeben und alles gut vermengen. Bei mittlerer Hitze mit Deckel ca. 20 Minuten garen, bis der Kohl butterweich ist. Alle 5 Minuten umrühren, damit der Kohl gleichmäßig gart.

  3. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.

  4. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Räuchertofu-Würfel bei mittlerer Hitze ca. 3-4 Minuten anbraten. Optional am Ende mit einem Schuss Sojasoße und ein paar Tropfen Liquid Smoke würzen. Anschließend beiseitestellen.

  5. Für die Toppings Zitrone waschen und in Spalten schneiden. Petersilie waschen und fein hacken.

  6. Die gekochten Nudeln zum Kohl geben, untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jeden Teller zum Schluss mit Räuchertofu, frischer Petersilie und einer Zitronenspalte servieren.

R704 Vegane Kraut-Zwiebel-Nudeln
R704 Vegane Kraut-Zwiebel-Nudeln
R704 Vegane Kraut-Zwiebel-Nudeln

Mehr Pasta

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.