Veganer Champignon-Kroketten-Auflauf

Hier kommt eine vielleicht unpopuläre Meinung: Wenn es nach mir ginge, würden alle Pommes mit Kroketten ausgetauscht werden. So, jetzt hab ich‘s gesagt. Auf Zucker&Jagdwurst habe ich schon Kroketten selbst gemacht, mit Brokkoli kombiniert und sie mit Jackfrucht, Bratensoße und Rotkraut getoppt. Was als Nächstes kommt?

Ein deftiger Auflauf mit Kroketten! Da Fertigkroketten ja sowieso am besten im Ofen zubereitet werden, lag es ziemlich nahe, sie doch mal mit einem gebackenen Rezept zu kombinieren – und ein Auflauf kommt uns bei dem Wetter gerade recht. Leider sind viele Kroketten im Handel nicht vegan, weil sie Milchzucker, Eipulver oder andere tierische Zutaten enthalten. Greift also nicht wahllos zu, sondern checkt unbedingt noch mal die Zutatenliste. Ganz kompliziert ist die Sache aber auch nicht – wir haben vegane Kroketten bereits im real, Rewe, Edeka, Kaufland und im Bioladen gefunden – teils auch unter Bezeichnungen wie „Rösti-Kroketten“.

Nun aber zum Pilzbett, auf dem es sich die Kroketten gemütlich machen dürfen, und das im Prinzip nichts anderes als eine Pilzpfanne ist. Pilze, Zwiebeln und Knoblauch werden zunächst geschnitten und zusammen mit Thymian angebraten. Wir haben Champignons und eingeweichte Steinpilze verwendet, aber ihr könnt ganz nach Lust und Laune vorgehen und jede Pilzsorte (auch bei den getrockneten Pilzen) verwenden. Wer auf die getrockneten Pilze verzichtet, nimmt einfach mehr frische Pilze und statt des Pilzsuds Wasser oder Gemüsebrühe – das tolle bei diesem Gericht ist, dass ihr euch hier nicht wirklich streng ans Rezept halten müsst, sondern viel anpassen und ändern könnt, ohne dass das Ergebnis darunter leidet. Den veganen Weißwein könnt ihr zum Beispiel auch komplett weglassen und stattdessen am Ende etwas Zitronensaft zu den Pilzen geben. Die Hauptsache ist, dass eure Pilzpfanne am Ende eine gute Soße hat, damit sie später beim Backen nicht zu trocken wird.

Wir haben für das Braten direkt eine gusseiserne Pfanne verwendet, weil sie im Anschluss mit in den Ofen darf. Solltet ihr keine ofenfeste Pfanne haben, könnt ihr die Pilzmischung aber auch vor dem Backen in eine Auflaufform geben. Zum Schluss kommt eine Schicht veganer Streukäse auf die Pilze und diese wird dann mit den noch tiefgefrorenen Kroketten bedeckt. Die nächsten 20 Minuten könnt ihr euch dann schon mal auf euren Auflauf freuen, der unten wunderbar saftig und oben leicht knusprig ist.

Veganer Champignon-Kroketten-Auflauf

4 Personen
35 Minuten (+20 Min. Backzeit)

Zutaten

  • 20 g getrocknete Steinpilze
  • 200 ml heißes Wasser
  • 600 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 0.5 TL getrockneter Thymian
  • 50 ml veganer Weißwein
  • 100 ml pflanzliche Sahne
  • 200 g veganer Streukäse
  • 750 g vegane Kroketten
  • Pflanzenöl zum Braten und Einfetten
  • Petersilie zum Servieren
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung

  1. Getrocknete Steinpilze ca. 30 Minuten in heißem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit Champignons putzen und klein schneiden – das kann gern etwas stückiger sein. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln.

  2. Pflanzenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Zuerst die Zwiebelwürfel mit getrocknetem Thymian ca. 3-4 Minuten darin anschwitzen, bis die Zwiebelwürfel glasig sind. Anschließend Champignons und Knoblauch dazugeben und ca. 10 Minuten scharf anbraten, bis die komplette austretende Flüssigkeit verkocht ist und die Champignons bräunen.

  3. Die gebratenen Pilze mit veganem Weißwein ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Danach die eingeweichten Steinpilze mit dem Pilzsud sowie pflanzliche Sahne dazugeben und alles gut vermengen. Die Pilzpfanne kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Danach vom Herd nehmen.

  4. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Wir haben direkt eine gusseiserne Pfanne verwendet, sodass wir die Pilze darin auch backen lassen konnten. Alternativ könnt ihr sonst eine Auflaufform mit Öl einfetten und die Pilzmischung hineingeben. Den veganen Käse mit etwas Pflanzenöl vermengen und über die Pilze streuen. Darauf die gefrorenen Kroketten verteilen.

  5. Den Auflauf ca. 20 Minuten backen oder bis die Kroketten goldbraun und knusprig sind. Mit frischer Petersilie bestreuen.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.