R410 Vegane Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahne-Füllung

Vegane Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahne-Füllung

Ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber ich habe dieses Rezept lange ersehnt. Sehr lange. Wir haben es heute nämlich wieder mit einem waschechten Kindheitstraum meinerseits zu tun.

Seit ich denken kann, liebe ich Schlagsahne – länger sogar. Wenn wir den Schilderungen meiner Mutter vertrauen, dann hat sie nämlich bereits die Schlagsahne-Schalen auf der Kuchentafel vor mir in Sicherheit bringen müssen, als ich gerade so auf Tische klettern und krabbeln konnte. Schließlich sollten die Gäste auch noch etwas abbekommen. Als ich dann alt genug war, um gezielt Geburtstagskuchen-Wünsche in Auftrag zu geben, war die Lage glasklar – eine Biskuitrolle mit Sahne sollte es sein! Und ich übertreibe nicht, wenn ich sage: Die habe ich die vergangenen Jahre schmerzlichst vermisst. Klar, der vegane Maulwurfkuchen war ein würdiger Ersatz und auf dem Blog tummeln sich ja mittlerweile vegane Kuchenklassiker zuhauf: vegane Schwarzwälder Kirschtorte, vegane Donauwelle, vegane Himbeerschnitte, veganer Bienenstich oder vegane Benjamin Blümchen Torte.

Aus irgendeinem Grund verhält es sich aber so: Biskuit schmeckt gerollt noch 100 Mal köstlicher! Leider besteht das Original neben Stärke, Zucker und Mehl quasi nur aus Eiern. Deswegen haben wir uns an der veganen Biskuitrolle alle ein wenig die Zähne ausgebissen und nicht nur einmal frustriert vor zerbrochenen Kuchenböden gestanden. Aber jetzt ist es hier das Rezept. Und die Geheimzutaten? Zum einen vegane Buttermilch aus Pflanzenmilch und Zitronensaft, die gemeinsam mit Natron und Backpulver den Teig wunderbar locker macht. Zum anderen Aquafaba, das wir mit Zucker, Weinsteinbackpulver und Stärke mischen, damit es nicht so schnell zusammenfällt.

Außerdem kommt es auf das Timing an. Die Teig-Mischung solltet ihr parallel zum Aquafaba-Mix vorbereiten um das noch super-fluffige Aquafaba schrittweise unter den Teig zu heben und den Kuchen direkt zu backen. Danach geht's um Fingerspitzengefühl: den Teig noch warm auf ein mit Zucker bestäubtes (sauberes) Küchentuch stürzen und vorsichtig einrollen. Wenn der kleine Kuchen-Wickel abgekühlt ist, generös befüllen. Bei uns waren es diesmal Erdbeeren, ich liebe aber auch die Kombination mit Himbeeren. Was immer eure Herzen höherschlagen lässt – füllt, was das Zeug hält! Vegane Schlagsahne findet ihr unter anderem im größeren Supermarkt, detaillierter sind wir hier schon darauf eingegangen.

Und nun auf in die Küche! Wenn ihr eure eigenen veganen Biskuitrollen backt, berichtet uns doch gerne davon in den Kommentaren.

R410 Vegane Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahne-Füllung
R410 Vegane Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahne-Füllung

Vegane Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahne-Füllung

1 Biskuitrolle
45 Minuten (+12 Minuten Backzeit)

Zutaten

Für den Biskuitteig:

  • 150 ml pflanzliche Milch
  • 30 ml Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 8 g (1.5 TL) Vanillezucker
  • 180 g Mehl
  • 2.5 g (0.5 TL) Weinsteinbackpulver
  • 0.5 TL Natron

Für den Aquafaba-Mix:

  • 120 ml Aquafaba
  • 5 g (1 TL) Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 60 g Stärke

Für die Füllung:

  • 400 g vegane Schlagsahne
  • 16 g (2 EL) Sahnesteif
  • 8 g (1.5 TL) Vanillezucker
  • 50 g Puderzucker
  • 250 g frische Erdbeeren

Außerdem:

  • Puderzucker zum Bestäuben
  • gehackte Pistazien zum Garnieren
  • frische Erdbeeren zum Garnieren

Zubereitung

Biskuitboden

  1. Zuerst die vegane Buttermilch zubereiten. Dafür pflanzliche Milch und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren und mind. 10 Minuten ruhen lassen.

  2. In der Zwischenzeit Aquafaba mit Weinsteinbackpulver und Salz ca. 10 Minuten mit einem Handrührgerät oder in einer Küchenmaschine steif schlagen. Zucker unter Rühren einrieseln lassen und weiter aufschlagen, bis ihr die Schüssel umdrehen könnt und der Aquafaba-Mix nicht herausfällt. Nun die Stärke in die Schüssel sieben und vorsichtig per Hand mit einem Schneebesen oder einem Gummispatel unterheben.

  3. Den Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen und einen rechteckigen Backrahmen oder eine Backform (25x30cm) mit Backpapier auslegen. Für den Teig Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Natron in einer großen Schüssel mischen. Die vegane Buttermilch dazugeben und nur kurz verrühren, bis alle Zutaten lose vermengt sind – es dürfen noch trockene Zutaten zu sehen sein.

  4. Nun in mehreren Portionen den Aquafaba-Mix vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig sofort in die vorbereitete Backform geben und auf mittlerer Schiene bei 220°C ca. 12 Minuten backen.

  5. Während der Biskuitteig bäckt, ein frisches Küchenhandtuch bereitlegen und großzügig durch ein Sieb mit Puderzucker bestäuben. Den gebackenen Boden aus dem Ofen nehmen und direkt aus der Form lösen und auf das Küchenhandtuch stürzen. Das Backpapier vom Boden lösen und den Biskuitteig vorsichtig der Länge nach in das Tuch einwickeln und so vollständig auskühlen lassen.

Füllung

  1. Die vegane Schlagsahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Erdbeeren entstielen und klein schneiden.

  2. Den ausgekühlten Biskuitboden vorsichtig aus dem Handtuch wickeln. Mit Erdbeeren und einem Teil der geschlagenen Sahne befüllen und wieder zusammenrollen.

  3. Die Biskuitrolle mit der restlichen Sahne bestreichen und mit gehackten Pistazien und noch mehr Erdbeeren garnieren.

R410 Vegane Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahne-Füllung
R410 Vegane Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahne-Füllung
R410 Vegane Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahne-Füllung

Mehr Beeren

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.